Multimedia-Festplatte

multimediafestplatte.net Multimedia Festplatte

Multimedia Festplatte

 

 

 

Allgemein ist bekannt, dass Festplatten nur als reine Datenspeicher fungieren und keine weiteren Aufgaben erledigen können. Doch die neue Multimedia Festplatte kann bedeutend mehr und setzt sich über diese Grenzen hinweg. Es ist nun möglich, mit ihr Bilder anzuschauen, Filme abzuspielen oder Musik zu hören. Diese neue Entwicklung ist im technischen Sinne vergleichsweise ziemlich einfach. Die Multimedia Festplatte besitzt unter ihrem Gehäuse nicht einfach nur eine reine Festplatte, sondern auch einen kleinen Decoder. Er ist für die Decodierung von Musik oder Videos zuständig, je nachdem, für was die Festplatte gebraucht wird. Daraufhin werden die Daten zur Weiterleitung per Composite oder HDMI aufbereitet. Während alte Geräte nur im geringen Maße eine elementare Videofunktion bieten und im höchsten Fall DivX-Dateien abspielen können, kann die Multimedia Festplatte der neuesten Generation mit fast allen Videoformaten umgehen. Im Allgemeinen kommt sie zum Beispiel auch mit dem recht neuen .mkv-Format zurecht.

 

 

Mehr Speicher – mehr Freiraum

 

Heutzutage ist es üblich, dass die eigentliche Festplatte gar nicht standardmäßig zu diesen sogenannten Media-Playern dazugehört. Sie muss extra dazu bestellt werden, was mehrere Vorteile mit sich bringt. Zum einen kann somit beliebig viel Speicherplatz nachgerüstet werden und zum anderen fällt somit auch die Abhängigkeit von einer einzelnen Festplatte weg. Die Multimedia Festplatte ist mit fast allen USB-Festplatten oder Speichersticks kompatibel und sogar imstande, fast sämtliche Audio- und Videoformate auszulesen.


Bei der Wahl der Festplatte selber sollte aber auf eine IDE-Festplatte verzichtet und stattdessen eine SATA-Festplatte bevorzugt werden. Zudem wäre es praktischer, wenn diese neben einen USB-Anschluss auch über einen Fireware- oder eSATA-Anschluss verfügt, über den Kopiervorgänge deutlich schneller vonstattengehen. Es wird auch ermöglicht, mehrere Tonspuren und unterschiedliche Untertitel problemlos wiederzugeben. Dies lässt zu, dass ganze DVDs kopiert werden können, ohne viel Aufwand zu verursachen.


Im Normallfall ist auf der Multimedia Festplatte ein eigenes kleines Betriebssystem installiert, mit dem eine Abbildung der Menüstrucktur von der Festplatte selbst gewährleistet wird. Eine Updatefunktion ist in der Regel in jedem modernen Gerät enthalten, damit sich die Firmware regelmäßig updaten lässt, um so immer auf den neuesten Stand zu sein.

Captiva HV373T 2TB
Captiva HV373T 2TB
Zum Test | Kaufen
Iomega ScreenPlay MX HD 2TB
Iomega ScreenPlay MX HD 2TB
Zum Test | Kaufen
Iomega ScreenPlay Plus 500GB
Iomega ScreenPlay Plus 500GB
Zum Test | Kaufen
2TB OLIDATA HDMI
2TB OLIDATA HDMI
Zum Test | Kaufen
Asus O!Play Mini
Asus O!Play Mini
Zum Test | Kaufen
Captiva HV 372 HDMI
Captiva HV 372 HDMI
Zum Test | Kaufen
Fantec MM-FHDL
Fantec MM-FHDL
Zum Test | Kaufen
Icy Box IB-MP3011HW-B HD
Icy Box IB-MP3011HW-B HD
Zum Test | Kaufen
Iomega ScreenPlay Pro HD 500 GB
Iomega ScreenPlay Pro HD 500 GB
Zum Test | Kaufen
Emtec Movie Cube N200
Emtec Movie Cube N200
Zum Test | Kaufen
Trekstor MovieStation
Trekstor MovieStation
Zum Test | Kaufen
Emtec Movie Cube N150H
Emtec Movie Cube N150H
Zum Test | Kaufen
MemUp MediaDisk FX TV HD 2TB
MemUp MediaDisk FX TV HD 2TB
Zum Test | Kaufen
LG N2R1DD2 2x1TB
LG N2R1DD2 2x1TB
Zum Test | Kaufen
Philips HMP3000/12
Philips HMP3000/12
Zum Test | Kaufen
Western Digital TV Live Hub 1TB
Western Digital TV Live Hub 1TB
Zum Test | Kaufen